Attika-Saronicos

ATTIKA-SARONICOS

Attika und der saronische Golf ist der griechischen Hauptstadt Athen vorgelagert. Zwischen dem großen Hafen von Piräus und der Ostecke des Festlandes bei Kap Sounion und kurz dahinter Lavrion fahren die großen Schiffe und Tanker der griechischen Reedereien.

Einige Marinas für Sportboote, Segelyachten, Katamarane und Motroyachten bis hin zu Megaluxusyachten liegen entlang der Küste. Die meisten Marinas sind privat und auch nur für bestimmte Yachten erlaubt.

Für den Charterer sind die Häfen Alimos und Lavrion zentrale Ausgangshäfen für einen Segeltörn im attischen Saronischen Golf und den Inseln Egina, Methana und Poros und bis zum Argolischen Golf vorbei an hydra, Spetses bis Nafplio ganz im Innern des Argolischen Golfes oder Monemvasia an der Südostseite des Peleponnes. Die Gegend ist touristisch durch die Nähe zu Athen natürlich geprägt, aber es gibt eigentlich keinen nordeuropäischen Massentourismus, sondern eher Tagesgäste aus Athen. Entsprechend entspannt segelt man hier ohne Massen anzutreffen und findet überall ruhige und ursprünglich griechische Orte, kleine, urige und gemütliche Häfen, Buchten sowie freundliche Tavernen.

Da man die Ägäis im Uhrzeigersinn besegeln sollte und daher auf der Rückfahrt meist besser hier entlangsegelt, kann man auf dem Rückweg nach Athen dieses schöne Segelrevier einplanen!

 

Wer an Monemvasia vorbei weiter in Richtung West und dann nördlicher segelt, erreicht nach einigen schönen Segeltagen die Ionischen Inseln.

 

Ab Athen Marina - Alimos muss man die Grossschiffahrtsrouten und ein Verkehrstrennungsgebiet beachten. Die "großen Pötte" fahren mit erheblicher Geschwindigkeit, und wer das nicht gewohnt ist, dem sei besonders sorgfältige Wahrschau und Vorsicht angeraten! Ein Verkehrstrennungsgebiet darf nur im 90 Grad-Winkel gequert werden und eine Behinderung der vorrangigen Schifffahrt ist strafbar!

 

Ab Lavrion, dem östlichsten Zipfel des griechischen Festlandes am Saronischen Golf ist man schnell in der Ägäis.

 

Ab Athen erreicht man auch schnell den Kanal von Korinth und nach spannender Durchfahrt (kostenpflichtig!) den langen Golf von Patras, in welchem häufig Westwind herrscht, an dessen Ende die Großstadt Patras liegt, und von dort aus geht es ins Ionische Meer.

 

 

Die Kartenansicht kann durch Anklicken vergrössert werden.

 

 

 

Kontakt

Pecumedia GmbH Yachtcharter

Hans-Joachim Steiner

Hans-Kogler-Weg 10

D 85435 Erding

UST-ID/VAT-ID: DE 12 82 41 717

HRB Mchn 133094

+49 - 171 330 330 3

Fordern Sie bei mir Ihr persönliches Charterangebot an

 

Schreiben Sie mir Ihre Wünsche

Ihr Vorteil:

ich bin selbst Segelyachteigner und Skipper mit mehr als 25.000 sm Erfahrung!

Buchen Sie Ihre Yacht vom Skipper und mit der Gewissheit, dass ich weiß, worauf es für Sie ankommt!

Klicken Sie hier für Ihre Anfrage!

YACHTANGO ® / © Copyright Pecumedia GmbH 2017 All Rights Reserved.